Home  Druckversion  Sitemap 

Anwendungsbericht Immun-o-flash

"Jungtaubenkrankheit" im Griff - die Tiere sind einfach gut drauf!

von Ludwig Walter aus Oberfranken

Seit etwa 15 Jahren habe ich nahezu alljährlich die Jungtaubenkrankheit in meinem Bestand – anfangs versteckt, die Tauben fressen nicht mehr so gut. Sonst sieht man sieht man ihnen körperlich kaum etwas an. Es beginnt das Flugtraining, man bringt sie 10 km weg und es kommen nur 20 Prozent zurück. Abends fehlen dann 10 bis 20 Stück. Beim Tierarzt wird man gut und gern 250 bis 300 Euro los, er empfiehlt verschiedene Kuren, aber besser wird wenig. Beim nächsten Training fehlen abermals Tauben. Zur Krisenintervention sind verschiedene Mittel im Umlauf – mit unterschiedlichem Erfolg. Zufriedenstellend ist dies alles nicht wirklich. Man müsste bereits eine so wirksame Prophylaxe erzielen, dass sich die Jungtaubenkrankheit nicht oder nur sehr abgeschwächt manifestiert. Das wäre eine Sensation. Ich wandte mich an re-scha und Dipl-Ing. agr. Ulrich Schäfer, und er sagte mir zu, kostenlos einen Versuch zu wagen. Am 15.06. begann ich mit re-schas  Immun-o-flash, drei Messlöffel/kg eingemischt in mit Frutin angefeuchtetes Futter. Bereits nach dem zweiten Tag haben die Tauben viel schneller und mengenmäßig mehr gefressen. Nach einigen Tagen gab es allerdings wieder einen Einbruch, die Tiere fraßen weniger. Ich verabreichte die Stimulanz weiter. Am 22.06. war plötzlich alles wieder vorbei, als wäre nichts gewesen. Ab dem 02.07. habe ich zusätzlich PT-12 und Tarsin dazu gemischt bis 08.07. Zwei Tage zuvor hatte ich gegen Paramixo geimpft. Ab dem 12.07. habe ich mit dem Training begonnen, es lief problemlos. Die Tauben haben ein prächtiges, glänzendes Gefieder, es ist eine Pracht, sie anzuschauen. Zwischen 24.07. und 31.07. habe ich wieder re-schas Immunstärkung  beigemischt und etwa jeden zweiten Tag trainiert.

Am 05.08. haben wir zum 1. Preisflug angesetzt. Es waren 24 Züchter mit 1.363 Tauben beteiligt. Ich schickte 77/53, aus einem Spitzenplatz wurde nichts, meine Tauben tanzten am Dach, ich hatte einfach zu viel gefüttert – sie fressen ja so schön viel. Am 2. Flug waren 26 Züchter mit 1.406 Tauben beteiligt. Ich schickte 77/35, bis zum 28. Konkurs konnte ich 20 Tauben vorweisen. Der zweite Schub kam von hinten, leider zwei Minuten zu spät. Die waren so gut drauf, dass sie drüber geflogen sind. Am 3. Flug waren 26 Züchter mit 1.399 Tauben beteiligt. Ich war mit 75/66 dabei, Konkurs 1-17, 29-27, 29+30 usw. Beim 4. Flug waren noch 18 Züchter mit 966 Tauben dabei, ich war mit 74/36 beteiligt – Konkurs 4, 16-22 usw. Ich hatte noch zusätzlich B-Vitamine gegeben, das war wahrscheinlich mein entscheidender Fehler, die Tauben kamen ab dem 30. Konkurs allesamt von hinten, meine zehn besten der RV kamen dadurch nicht mehr in die Preisliste. Ich habe die Situation noch nicht im Griff – die Tauben sind einfach zu gut drauf! Der 5. RV-Flug war knüppelhart – Kopfwind bei 28 Grad und 220 km. Beteiligt waren 34 Züchter mit 1.479 Tieren. Ich begann wieder mit den RV-1./3./5./6./7./8.  usw. 71/42, die entscheidende fünfte Taube habe ich aber nicht mehr in die Preise gebracht. Somit wurde ich 2. RV und 2. Fluggem.-Meister, habe 100 AS-Punkte Vorsprung trotz einer Taube weniger (24 von 25 möglichen), habe das beste Jungtier, obwohl meine bis zum 3. Flug führenden Tauben nicht mit in die Wertung kamen.

Mein Fazit: Die re-scha Immunstimulanz Immun-o-flash ist eine prima Sache, ich bin erstmalig von der „Jungtaubenkrankheit“ verschont geblieben bzw. sie ist nicht voll ausgebrochen, und ich habe deswegen keine Tauben verloren. Alle Tauben sind wirklich gut in Schuss. Ich habe nach meiner Erfahrung zu spät mit der Immunstimulanz begonnen, und ich habe die gute Form meiner Tauben zum Teil falsch eingeschätzt.


Aktualisierung Dezember 2012

Die Erfolgsgeschichte von Ludwig Walter geht weiter!

Mit vitalen und leistungsstarken Tauben gelang dank re-scha die nachstehende Erfolgsbilanz im Jahr 2012:

1. Deutscher Verbandsmeister - Mittelstrecke im Reg. Verband 752
5. Deutscher Verbandsmeister - Weitstrecke im Reg. Verband 752
7. Verbands-Jungtauben Meister im Reg. Verband 752
6. Regionalverbandmeister 752 (intern)
10. Regionalverbands-Jährigen Meister im Reg. Verband 752
1. Fluggemeinschafts-Meister (RV Forchheim, RV Heroldsbach, RV Höchstadt)
2. Fluggemeinschafts-Jährigen Meister (Preisgleich mit dem 1.)
1. Fluggemeinschafts-Jungflug Meister, 1te, 5te, 8te + 12te bestger. Jungtier
1. RV-Meister RV Forchheim 56 Preise, 2te, 3te, 5te + 6te bestger. Vogel der RV
4. RV-Weibchen Meister 39 Preise - bestger. WEeibchen der RV
1. RV-Männchen Meister 44 Preise (4 Preise Vorsprung)
3. RV Weitstrecken-Meister
3. EDV-Meister (RV)
1. BT-Meister der Zeitschrift
1. RV-Jährigen Meister 32 Preise
1te, 3te und 6te bestger. Jährigen Vogel, 1te, 7te und 9te bestger. Jährigen Weibchen
1. RV Jungflugmeister (2x volle Preiszahl)
1te, 2te, 3te, 5te, 6te, 7te, 8te, 9te, 10te, 11te, 12te ... bestger. Jungtier (RV), je 2 erste Konkurse im Alt- und Jungflug

Reiseleistung Altflug 559 Tauben 292 Preise = 52,2 %
Reiseleistung Jungflug 342 Tauben 217 Preise = 63,6 %

 


 










Produktseite Immun-o-flash
 
CMS von artmedic webdesign